Was mache ich nach Corona?

Wenn Corona vorbei ist.. Weiterlesen

Die Drei ??? und das Gespensterschloss [Buchvorstellung von benny]

In dem Buch geht es um drei Jungs, die Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews heißen. Sie eröffnen ein Detektivbüro mit dem Namen „Die drei ???“. Nach der Eröffnung suchen sie einen Auftraggeber, der ihnen ihren ersten Fall gibt. Weiterlesen

Bens entführung [Eine Gruselgeschichte von Klara]

Es war einmal ein Mädchen namens Kim. Kim war 13 Jahre alt und lebte mit ihrer Mutter Helena, ihrem Vater Sven und ihrem 5-Jährigen kleinem Bruder Ben in einem Haus in der Mitte von Hamburg. An einem ganz normalen Dienstagmorgen ging Kim, wie an jedem anderen Tag auch, auf dem Weg zur Schule zu ihrer Besten Freundin Lucy. Lucy ging mit Kim in dieselbe Klasse und war genauso wie Kim 13 Jahre alt. Als Kim also vor dem Zaun von Lucys Haus stand, hörte sie aus dem Haus von der  anderen Straßenseite Hilfeschreie. Weiterlesen

Buchvorstellung von Sina: Das doppelte Lottchen

Es geht um zwei Mädchen, die Zwillinge sind und nichts voneinander wissen. Sie heißen Lotte Körner und Luise Palfy. Sie treffen sich zufällig, als die beiden in einem Ferienheim namens Seebühl am Bühlsee  Ferien machen. Als sie sich das erste Mal gegenüberstehen, gucken sie sich gegenseitig an und wundern sich, warum sie so gleich aussehen. Weiterlesen

Buchvorstellung von Amelie „Hope: Der Ruf der Pferde“

Inhalt: Die Geschichte spielt in Nord-Neuseeland und hat mit Pferden zu tun. Emily erhält das Fohlen namens Hope für hundert Dollar bei einer Auktion. Weiterlesen

DIE STADT DER BESONDEREN KINDER (bUCHVORSTELLUNG VON JULIA)

„Die Stadt der besonderen Kinder“ ist eine Fortsetzung von dem Film ,,Die Insel der besonderen Kindern“. Ich fand das Buch sehr spannend und es ist geeignet für Leser, die sich gerne gruseln.

Weiterlesen

„Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“

Eine Buchvorstellung von Enie

Weiterlesen

Schwimmtrainer in Gefahr

Nele, Lotti, Tim und Theo sind Detektive. Sie haben schon 20 Fälle gelöst mit der Hilfe von Kommissar Lerold. Nele, Lotti, Tim und Theo haben heute ein Club-Treffen, da sie aber keinen neuen  Fall haben, haben sie überlegt, was sie machen könnten. Nele sagt: „Wir können ins Schwimmbad gehen.“ Eine Stunde später, trafen sie sich vor dem Schwimmbad und gingen rein. Kurze Zeit später spielten sie im Spaßbecken mit einem Wasserball. Theo musste kurz auf die Toilette, als er ein Gespräch zwischen zwei Männern mitanhörte. Der eine sagte: „Es reicht! Ich mache das nicht mehr mit – Ich steige aus!“ Dann verließen die Männer die Toilette und Theo ging zurück zu seinen Freunden und erzählte ihnen, was für ein merkwürdiges Gespräch er mitangehört hatte. Lotti fragte, wie die Männer aussahen und wo sie hingegangen seien, aber Theo antwortete: „Ich habe das Gespräch nur angehört und die Typen habe ich nicht gesehen. Aber wir sollten jetzt auch nach Hause gehen.“

Weiterlesen

Der Magische 8. Tag von juliane

Der magische 8. Tag

von Marlies Arold

Art des Buches: Phantasiegeschichte

Verlag: Edel

Inhalt: Das Buch spielt in der Zukunft. Es geht um Laura Lilienstedt, die eine Taschenuhr findet, mit der sie am Freitag um Mitternacht einen achten Tag in einer geheimnisvollen Welt verbringt. Alles ist anders und alles scheint möglich zu sein. Laura entdeckt an sich neue Fähigkeiten und muss lernen, mit ihnen

umzugehen. Bald findet sie drei Freundinnen Shirin, Anouk und Merle, die sich in der gleichen Situation befinden. Auf die vier wartet eine wichtige Aufgabe: Sie müssen ihre eigene Welt vor den skrupellosen Zeitprogrammierern schützen. Meinung zum Buch: Es hat mir gefallen, da ich gerne Phantasie mag. Ich würde es 11-13 Jährigen,  die gerne Phantasieromane lesen, empfehlen.

(Buchvorstellung von Juliane)