Buchvorstellung von Bahri: Die Welle

„Die Welle“ geschrieben von Morton Rhue aus dem Jahre 1981 handelt um ein Unterrichtsversuch des Geschichtslehrers Mr. Ross, der seinen Schülern aufzeigen wollte, wie schnell der Faschismus im Zeitraum des 2. Weltkrieg entstehen konnte.

Im Vorfeld hatte der Lehrer seiner Klasse einen Film zum 2. Weltkrieg gezeigt. Die Schüler stellten ihm daraufhin Fragen, die er nicht alle beantworten konnte. Deshalb entschloss er sich, dieses Experiment zu wagen. Außerdem werden die Fragen beantwortet, warum niemand versucht hat den Faschismus zu stoppen und warum alle Angst hatten etwas dagegen zu tun. Dieser im Buch aufgezeigte Unterrichtsversuch beruht auf einer wahren Begebenheit, denn dies geschah an einer amerikanischen High School im Jahre 1969.

Das Gruppengefühl in diesem Experiment wurde durch besondere Regeln gestärkt. Beispiele hierfür sind der Gruß beim Treffen, Mitgliedsausweise, drei Leitsätze („Macht durch Disziplin!“, “Macht durch Gemeinschaft!“ und „Macht durch Handeln!“) und das Ausgrenzen und Zusammenschlagen von Personen, die nicht mitmachen wollten. Viele Schüler machen begeistert mit, wodurch sich eine Welle ausbreitet. Der klassenschwächste Robert fühlt sich endlich stark. Das Experiment verselbstständig sich und der Lehrer verliert die Kontrolle über dieses Experiment. Der Lehrer Mr. Ross sucht nach einem guten Ende. „Es gibt keine Bewegung, ich wollte nur zeigen, was Gruppenzwang bewirken kann“.

Meine Meinung: Ich finde das Buch sehr interessant und fesselnd, weil es die Fragen, wie leicht es ist Menschen zu manipulieren und wie schnell Faschismus entstehen und etabliert werden kann, beantwortet. Ich finde es auch erschreckend, wie Menschen ihre Persönlichkeit wegwerfen und sich einer Welle hinzugeben. Deshalb würde ich es jedem weiterempfehlen, um diese grauenvolle Welle nicht erneut in solch einem großen Ausmaß möglich zu machen.

*Die deutsche Textausgabe im Ravensburger Verlag erschien im Jahre 1987.

Autor: Morton Rhue (sein echter Name lautet: Todd Strasser.)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: